Finde uns auf:

Twitter Facebook Pinterest
... der onlineshop für Naturkost

Frische, die ankommt!


Schön, dass Sie da sind! Zu Ihrem Shop, loggen Sie sich bitte ein. Neu bei uns? Starten Sie hier.

Warenkorb

Seehofer bereitet Gentechnik-Wende vor

Horst Seehofer (CDU) hat am Freitag angekündigt, den Anbau von Gen-Pflanzen in Deutschland erleichtern zu wollen. Dafür will der Bundesverbraucherminister die bisher geltenden Haftungsregeln für Gen-Bauern ändern. Zum Nachteil aller anderen Bauern, die keine Gentechnik auf ihren Felder haben wollen - nicht nur der Bio-Bauern.

Nach den derzeitigen Haftungsregeln des Gentechnikgesetzes müssen Landwirte, die genmanipulierte Pflanzen anbauen, für damit verbundene Schäden aufkommen. Ohne diese Haftungsregeln müssten sowohl Bio-Bauern als auch konventionell wirtschaftende Landwirte ihre Flächen auf eigene Kosten vor gentechnischer Verunreinigung schützen. Diese Kosten würden deren landwirtschaftliche Produkte verteuern und die Erwerbsgrundlage dieser Bauern gefährden.

"Die geltenden Haftungsregeln sind gerecht, denn wer Gen-Pflanzen anbaut, muss auch für Schäden gerade stehen," sagt Henning Strodthoff, Gentechnik-Experte bei Greenpeace. "Herr Seehofer will diese direkte Verantwortung der Gen-Bauern für den Schutz der benachbarten Äcker brechen. Das würde zu einer schnelleren Verschmutzung der Felder und unserer Lebensmittel mit Gentechnik-Spuren führen. Seehofer verrät damit nicht nur die Verbraucher, er verrät auch alle Bauern, die ohne Gentechnik arbeiten wollen, egal ob sie konventionell oder biologisch produzieren."

Quelle: Greenpeace

« Zurück zur Übersicht

Freitag, den 16.12.05 |

tags:

Kommentare (html o. links nicht erlaubt)

Datenschutz - AGB - Widerrufsformular